2002 4. Althofner Straßenrennen oder "nur die Harten kommen durch"

Zum 4. Mal in Serie wurde das Althofner Straßenrennen veranstaltet. Diesmal brach das Teilnehmerfeld alle Rekorde, fast 500 Rennfahrer aus verschiedenen Nationen hatten sich für diesen Bewerb angemeldet.

2001 Europameister Franz Tarmann, 3. Althofner Straßenrennen

Den vermutlich größten persönlichen Erfolg in seiner langjährigen Radsportkarriere feierte Franz Tarmann, als er in Italien beim Rennen von Tolmezzo auf den Cancola in seiner Klasse den Europameistertitel im Bergfahren erringen konnte.

2000 Gendarmerie Bundesmeisterschaften, 2. Althofner Straßenrennen

Aufgrund der jahrelangen Erfahrung im Organisieren von Radsport Events wurde unser Verein gebeten, die bundesweiten Gendarmerie Meisterschaften zu organisieren. 140 Teilnehmer der Exekutive ließen es sich nicht nehmen, den Rundkurs in der Herzogstadt St.Veit an der Glan in Angriff zu nehmen.

1999 Rang 2 im Mastercup, 1. Althofner Straßenrennen

Die Routine der langjährigen Vereinsmitglieder brachte reiche Ernte. Die Fahrer "Peter Posch" und "Wolfgang Forobosko" entwickelten sich immer mehr zu den Zugpferden im Verein wenn es um gute Platzierungen ging. Durch die geschlossen gute Leistung aller Fahrer konnte im Mastercup, welcher zwar als "Kärntner Mastercup" betitelt wurde, an dem jedoch österreichweit 63 Vereine teilnahmen, der hervorragende 2. Rang erzielt werden.

1998 10-jähriges Bestehen des Vereins

"Jörg Hrodek" konnte seine Leistungen vom Vorjahr bestätigen. Aber auch altgediente Fahrer wie "Werner Par", "Wolfgang Forobosko", "Peter Posch" und nicht zuletzt der Vereinsobmann selbst, "Horst Kurmann" zählten zu den Leistungsträgern des Vereins.

1997 Der Aufsteiger - Jörg Hrodek, 2. Gunzenbergrennen

In dieser Saison etablierte sich ein neuer Mann an der Seite der alten Hasen im Verein. "Jörg Hrodek" überzeugte durch Spitzenpositionen und galt bald als das neue Nachwuchstalent. Er gewann z.Bsp. auf Anhieb die Juniorenklasse im anspruchsvollen Einzelzeitfahren von Stadl/Mur auf die Flattnitz.