close

Radclub Althofen
Moorweg 25/2/14
9333 Althofen

ZVR # 776268675

http://www.rc-althofen.at

 

Obmann
Horst Kurmann
eMail: obmann at rc-althofen punkt at

Administrator
Bruno Oberdorfer
eMail: webmaster at rc-althofen punkt at

Haftungsausschluß
Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich vom Inhalt aller verlinkten Seiten, da wir auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten Seiten keinen Einfluß haben. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keinerlei illegale Inhalte erkennbar. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von uns eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, übernehmen wir keinerlei Haftung!

Top Panel
Impressum
Top Panel
News

Sonntag 16.07.2017 - Diexrunde

Abfahrt: 09:00 Uhr, Freizeitzentrum Althofen

Strecke: Althofen - Launsdorf (Osterwitzkreuzung ca. 09:30 Uhr) - Brückl - Mittertrixen - Haimburg - Diex (BW Volksschule) - Gretschitz - Brückl - St.Veit bzw. Althofen, ca. 80 km.

Die Diexrunde war ein Treffen der stärksten Leute im Verein.
Zügige Fahrweise von Beginn an und eine taktische Einlage von Wolfi in dem er sich von überflüssigem Gewicht entledigte.
Bis zur Auffahrt – Feld geschlossen. Dann versuchte jeder sein Tempo durchzuhalten mit dem Ergebnis - Jörgi, Dieter, Michi und der Rest.
Im Sonnenort Diex hatte es nur 15°, dementsprechend schnell fuhren wir auch weiter.
Das flotte Tempo wurde bis zum Lenin durchgedrückt, danach war es eine Genussfahrt bis Althofen.
 

Montag 10.07.2017 - Col de la Magdalen

Abfahrt: 18:00 Uhr, Hallenbad St.Veit

Strecke: St.Veit - Zollfeld - Magdalensberg (Ausgrabungen) - Ottmanach - Arndorf - Maria Saal - St.Veit, ca. 40 km.

Noch immer große Hitze um 18:00 Uhr, aber alle Kämpfer der gestrigen Ausfahrt plus der übrigen Montagsverdächtigen stellten sich dem Magdalensberg.
Die Auffahrt begann mit einem sehr angenehmen Tempo, welches sich mit Fortdauer zu steigern begann. Capo war der Treiber, der Rest einschließlich Jörgi folgten mit Respektabstand.
Je näher wir dem Ziel Ausgrabungen kamen, desto kleiner wurde der Abstand zu Capo und Sprinterkönig Mario sicherte sich um Reifenbreite die Bergkrone.
Am Rückweg über das Zollfeld spannte sich "Tom-Lok" vor die Meute und der Sprint in St. Donat war eine Beute von ??? Mario...
 

Sonntag 09.07.2017 - Mühlenrunde Spezial

Abfahrt: 09:00 Uhr, Freizeitzentrum Althofen

Strecke: Althofen - Launsdorf (Osterwitzkreuzung ca. 09:30 Uhr) - Brückl - Hüttenberg - Mühlen (Ortstafelsprint) - Wende - Klein St.Paul - Pemberg - Lenin - Althofen bzw. St.Veit, ca. 90 km.

Ähnlich wie bei der Tour, war die heutige Runde zu fahren. Immer leicht ansteigend, dazwischen Tempo Verschärfungen, gegen Ende ein kurzer knackiger Anstieg mit rasanter Abfahrt und tropische Temperaturen.
Temporär gesellte sich Bruno dazu, aber in Mösel bog er Richtung Längsee ab.
In auffallend guter Form waren heute Wolfi, Siegi und Capo (es war heuer seine erste Sonntagsausfahrt).
Seine solide Aufbauarbeit zeigt Wirkung und die Kollegen müssen sich bei den kommenden Ausfahrten in Acht nehmen.
 

Montag 03.07.2017 - Moosburgrunde

Abfahrt: 18:00 Uhr, Hallenbad St.Veit.

Strecke: St.Veit - Feldkirchen - Moosburg - Wölfnitz - Poppichl - Karnburg - Maria Saal - St.Donat - St.Veit bzw. Althofen, ca. 60 km.

Die längste Runde am Plan, gedacht für die Montage mit ausreichend Tageslicht.
Das flache bis mäßige Höhenprofil lädt zu schnellerem Tempo ein.
Dazu bedarf es einem gut eingespielten Wechsel an der Spitze, oder einer Zugmaschine.
Und "Tom -die Lok- Hoff" ließ sich nicht lange bitten, spannte sich vor den Troß und machte Tempo. Als ICE auf den Flachpassagen, über die Hügel als Bummelzug und auch mal als TGV bei Gefälle.
Bis Klagenfurt ein Schnitt über 35 km/h, für Montagsausfahrten beachtlich, aber dank Toms perfekter Dosierung blieben alle auf Schiene.
Am Ende war es ein Spaß für die ganze Truppe, und Tom hat sich bei der nächsten Eisrunde eine extra Kugel verdient.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 15